header
Log in
A+ A A-

1:2 gegen Köln - Wieder nur Kraft für ein Drittel

1415 spieltag33 smallDas war so ziemlich alles, bloß keine Wiedergutmachung für die schwache zweite Spielhälfte gegen Mannheim. Erneut berannten die Grizzlies im Auftaktdrittel, diesmal etwas weniger zwingend, das Tor der Gäste und verbrannten dabei offenbar einen Großteil ihrer Energiereserven. Dass während der zahlreichen Überzahlgelegenheiten nur ein einziger Treffer fiel, war allerdings auch etwas dem mangelnden Schussglück der Hausherren geschuldet. Doch bereits in dieser Phase setzten die Haie, trotz der Vielzahl an teils dämlichster Strafen gegen sie, eine ganze Reihe gefährlicher Ausrufezeichen vor dem von Felix Brückmann gut gehüteten Tor der Grizzlies. Nach Marco Rosas Powerplaytreffer (23.) zum 1:0 zeigten die Domstädter dann deutlich Reaktion und übernahmen weitestgehend die Kontrolle über das Spielgeschehen. Den zwei folgenden Toren der Gäste hatte das Team von Pavel Gross fast keine einzige Druckphase entgegen zu setzen und hinterließ bei seinen Bemühungen einen völlig erschöpften Eindruck. Wie das Wolfsburger Team in dieser energiearmen Verfassung in den kommenden Wochen punkten will, bleibt abzuwarten.

1:0 Rosa (Likens - Voakes) 23.Min PP 5-4
1:1 Tripp (Jones - Holmqvist) 34.Min
1:2 Ohmann (Weiß - Ankert) 43.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.558.035
Besucher heute: 263
Besucher gestern: 854
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.729.701
Seitenaufrufe diese Seite: 353
counter   Statistiken

DEL-News