header
Log in
A+ A A-

3:5 Niederlage gegen Ingolstadt - Grizzlies brechen erneut ein

1415 spieltag35 smallAuch wenn der Meister aus Bayern zu Beginn reichlich Neujahrsgeschenke überreichte - am Ende sollte es für den EHC wieder nicht zu Zählbarem reichen. So beantworteten die Grizzlies zum einen jedes ihrer Tore stets mit einer eigenen Dummheit, zum anderen ging Wolfsburg wieder einmal zur Mitte der Begegnung der Saft aus. Ingolstadts Goalie hatte die Grizzlies dabei mit einer reichlich unsicheren Leistung zunächst im Spiel gehalten, doch das Glück der Gastgeber währte nur ein Drittel lang. Furchners Treffer zum 3:1 zu Beginn des Mittelabschnitts, quasi ein Ingolstädter Eigentor, blieb die letzte wirklich gefährliche Wolfsburger Aktion. Die schiere Anzahl der abgegebenen Schüsse auf das Tor der Gäste konnte nach deren folgenden 4 Toren nicht darüber hinweg täuschen, dass den Grizzlies momentan deutlich sichtbar die Kraft fehlt, um ein DEL-Spiel über 60 Minuten druckvoll zu gestalten. Das abschließende 6 gegen 5 ohne Torhüter quälte eher die sechs Wolfsburger Akteure, als dass es irgendeine wirklich nennenswerte Gefahr für das Ingolstädter Tor ausstrahlte. Da das Team offenbar zu den Play-offs in Bestform sein soll, bleibt nur zu hoffen, dass es diese überhaupt erreicht...

 

1:0 Neuert (Krupp - Lindlbauer) 12.Min
1:1 MacMurchy (Hager - Buck) 13.Min PP 5-4
2:1 Dzieduszycki (Haskins - Milley) 14.Min
3:1 Furchner (Milley - Likens) 21.Min
3:2 Laliberte (Hahn - Picard) 22.Min
3:3 Friesen (Gawlik - Barta) 33.Min
3:4 Hager (Eisenhut) 37.Min
3:5 Ross (Köppchen - Hahn) 57.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.582.169
Besucher heute: 741
Besucher gestern: 1.315
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 5
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.808.076
Seitenaufrufe diese Seite: 334
counter   Statistiken

DEL-News