header
Log in
A+ A A-

Ein erster Lichtblick - 2:3 Sieg in Augsburg

1415 spieltag36 smallBeim Team mit der aktuell schlechtesten Serie konnten die Grizzlies endlich wieder einen "Dreier" einfahren. Dabei hatten die Panther aus Augsburg den deutlich besseren Start erwischt und lagen nach dem ersten Drittel völlig verdient mit 2:1 in Führung. Nur mit viel Glück beim Ausgleichstor bzw. Augsburger Schusspech (drei Pfostentreffer) konnten die Gäste aus Niedersachsen diesen knappen Rückstand in die erste Pause retten, bekamen die Partie nach Wiederanpfiff allerdings besser in den Griff. Am Ende war es die zuletzt ins Stottern geratene Vorzeigedisziplin der Grizzlies, die das Spiel entscheiden sollte. Neu-Papa Tim Hambly (29.) und Matt Diesel (45.) erzielten die beiden Tore im Powerplay, die dem EHC nach fünf Niederlagen in Folge endlich wieder etwas Zählbares auf das Punktekonto brachten. Wenige Sekunden vor Abpfiff hatte zudem Wolfsburgs Schlussmann bei 3 gegen 6 per Hechtsprung die volle Punktzahl spektakulär gesichert... und den Ausflug nach Bayern schließlich vergoldet.
Trotzdem gibt dieser Sieg keinen Anlass zur Euphorie. Vielmehr werden die nächsten beiden Gegner, Hamburg und Iserlohn, eine weitaus zuverlässigere Aussage über den aktuellen Leistungsstand der Grizzlies ermöglichen. Beide Begegnungen finden in der heimischen Eisarena statt, was die Erfolgaussichten in dieser bisher so seltsamen Saison nicht gerade erhöhen dürfte...

 

1:0 Caporusso (Woywitka - DaSilva) 13.Min
1:1 Lindlbauer 16.Min
2:1 Machacek (Reiss - Bettauer) 19.Min PP 5-4
2:2 Hambly (Milley - Polaczek) 29.Min PP 5-4
2:3 Dzieduszycki (Hambly - Haskins) 45.Min PP 5-4

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.582.164
Besucher heute: 736
Besucher gestern: 1.315
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.808.067
Seitenaufrufe diese Seite: 368
counter   Statistiken

DEL-News