header
Log in
A+ A A-

Effiziente Grizzlies versöhnen ihre Fans - 4:2 Sieg gegen Berlin

1415 spieltag45 smallNach den zuletzt so gruseligen Vorstellungen in der heimischen Eisarena, wollte das Team von Pavel Gross offenbar Wiedergutmachung betreiben. Dabei überließen die Grizzlies dem Gast aus Berlin durchaus die Mehrzahl an Chancen, glänzten ihrerseits dafür mit einer Vielzahl an Hochkarätern. Im Mittelpunkt stand dabei ein ums andere Mal Wolfsburgs Matt Diesel. Während der EHC-Torjäger das 1:0 sowie das wichtige 3:2 selber markieren konnte, trieb er mit zwei Strafen bei eigener Überzahl den Wolfsburger Anhang mal wieder an den Rand der Verzweiflung. Dass beide Strafen zu Treffern der Gäste führten, machte - sehr zur Freude der rund 1500 mitgereisten Eisbären - den Wahnsinn komplett. Zum Glück zeigten sich sowohl Neuzugang Tyler Scofield mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen Ausgleich, als auch der wie entfesselt aufspielende Tyler Haskins mit dem entscheidenden 4:2 von ihrer treffsicheren Seite. Die Gäste aus Berlin hingegen ließen das letzte bisschen Durchschlagskraft vermissen, konnten auch während einer fünfminütigen Überzahl zu Beginn des Mittelabschnitts nur mithilfe eines der erwähnten Diesel-Aussetzer etwas auf das Scoreboard bringen. Insgesamt ein schöner Schlusspunkt unter die aus Grizzlysicht eher frustrierenden letzten Wochen.

 

1:0 Dzieduszycki (Hambly - Schaus) 19.Min
1:1 Hördler (Pohl) 23.Min PP 4-3
1:2 Busch (T.J. Mulock) 29.Min PP 5-4
2:2 Scofield (Haskins- Vogl) 33.Min
3:2 Dzieduszycki (Bina) 38.Min
4:2 Haskins (Schaus) 60.Min PP 5-4