header
Log in
A+ A A-

Adler drehen auch zweites Spiel der Serie - 3:5 Niederlage

1415 pohf spiel2 smallWie schon im ersten Spiel der Serie konnten die Grizzlies einen drei Tore Vorsprung letztlich nicht verteidigen. Mit geradezu absurder Leichtigkeit hatten die Gastgeber im ersten Drittel innerhalb von zweieinhalb Minuten dreimal den Puck versenken können. Doch eine Auszeit und diverse interessante Schiedsrichterentscheidungen später konnten die Adler noch vor Ende des ersten Drittels das 3:2 markieren. Von da an kamen die Gastgeber einfach nicht mehr zurück ins Spiel, während Mannheim zunehmend das Geschehen an sich reißen konnte. Als Hambly drei Sekunden vor der zweiten Drittelpause bei doppelter Unterzahl in das eigene Gehäuse abfälschte, befanden sich die Grizzlies endgültig auf der Verliererstraße. Das 3:4 durch Frank Mauer - Mannheims dritter Treffer in Überzahl - entschied die Partie bereits drei Minuten vor dem Ende. Ohne wirklich Druck entfalten zu können, kassierte der EHC während seiner Schlussoffensive schließlich auch noch den Schuss ins leere Tor. Mannheim erwies sich also erneut als physisch und psychisch extem starkes und den Grizzlies überlegenes Team. Das zweite Comeback im zweiten Spiel dürfte das Momentum nun endgültig und vollständig auf die Seite der Kurpfälzer befördert haben - eine kurze Serie deutet sich an.

1:0 Scofield (Schaus) 6.Min PP 5-4
2:0 Stas (Rosa) 8.Min
3:0 Likens (Mayer - Polaczek) 8.Min
3:1 Joudrey (Metropolit - Mauer) 10.Min PP 5-3
3:2 Mauer (Richmond - Höfflin) 17.Min
3:3 Plachta 40.Min PP 5-3
3:4 Mauer (Hecht - Hospelt) 57.Min PP 5-4
3:5 Kink 59.Min ENG

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.735
Besucher heute: 817
Besucher gestern: 676
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.727.979
Seitenaufrufe diese Seite: 299
counter   Statistiken

DEL-News