header
Log in
A+ A A-

Wolfsburg nicht bereit - 1:4 gegen die DEG

Nach einem überdreht wirkenden Auftaktdrittel verloren die Grizzlys komplett den Faden. Pünktlich zum Anpfiff des Mittelabschnitts wirkten die Gastgeber wie festgefroren und gingen plötzlich nicht mehr konsequent in die Zweikämpfe. Der überlegt agierende Gast aus Düsseldorf nahm die Einladung dankend an und schaltete fortan fast nach Belieben. Die beiden Treffer durch Schüle (23.) und Van der Gulik (39.) bildeten den Verlauf der Partie somit nach 40 Minuten absolut korrekt ab. Als Wolfsburg dann im Schlussdrittel, fast wie aus dem Nichts, der schnelle Anschlusstreffer durch Brent Aubin (42.) gelang, schien der EHC plötzlich wieder ins Laufen zu kommen. Doch spätestens nach dem letzten Powerbreak war das Spiel der Grizzlys erneut wie abgeschnitten: Zwei weitere Gegentreffer nach haarsträubenden Abspiel- und Stellungsfehlern waren die Folge der Schwankungen im Spiel der Gastgeber. Preibisch und Fischbuch schlugen das entsprechende Kapital aus Wolfsburgs Nachlässigkeiten und stellten zum 1:4 Endstand. Aus Sicht der EHC-Anhänger eine insgesamt extrem enttäuschende Leistung zum Auftakt der Viertelfinalserie, die viele Fragen offen lässt. Vor allem die Frage: Hat Wolfsburg ein funktionierendes Rezept gegen die Spielweise der DEG? Die drei Begegnungen aus dem laufenden Jahr sprechen bisher eine andere Sprache...
 
 

0:1 Schüle (Brandt - Dmitriev) 23.Min
0:2 Van der Gulik (Lewandowski - Brandt) 39.Min
1:2 Aubin (Bina) 42.Min
1:3 Preibisch (Fischbuch - Conboy) 55.Min
1:4 Fischbuch (Minard - Preibisch) 58.Min

Zum Spielbericht geht's HIER

Zur Bildergalerie geht´s HIER

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.562.310
Besucher heute: 38
Besucher gestern: 1.052
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.742.624
Seitenaufrufe diese Seite: 243
counter   Statistiken

DEL-News