header
Log in
A+ A A-

Grizzlys siegen etwas glücklich gegen Straubing

Dank je eines Doppelpacks von Jubilar Sebastian Furchner (800. DEL-Spiel) und Sturmkollege Brent Aubin reichte es für Wolfsburg am Ende doch noch. Nach gutem Start in die Partie mit Toren durch Furchner und Aubin, drohten die Gastgeber im Mitteldrittel das Spiel komplett aus der Hand zu geben. Vor rund 2000 Zuschauern am ungeliebten Dienstag schienen die Grizzlys im Verlauf des 2.Drittels fast einzudösen, ließen die Gäste aus Niederbayern schalten und walten wie es ihnen gefiel. Dass der Spielabschnitt schließlich mit 1:3 an die Tigers ging, wirkte schließlich irgendwie selbstverständlich. Wer nun glaubte, dass der heimische EHC nicht mehr aus dem Trott ausbrechen könnte, sollte sich getäuscht sehen. Fauser Schuss in den Winkel (47.) setzte die Tigers umgehend unter Druck, dem folgenden Sturmlauf der Gäste hielt Wolfsburg mal mehr mal weniger souverän stand. Furchners zweiter Treffer (ins leere Tor) sollte die eher durchwachsene Vorstellung der Grizzlys schließlich zu einem guten Ende bringen. Kurios: Beim 2:0 hatte Brent Aubin den Puck glatt durch die Maschen des Tors gefeuert! Der Treffer fand erst in einer später folgenden Spielunterbrechung nach Videobeweis seine Anerkennung. Sollten die Adler ihr morgiges Spiel gegen Ingolstadt verlieren, hat der EHC bereits 11 Punkte Vorsprung auf den 7.Platz.    

 

1:0 Furchner (Sharrow - Wurm) 8.Min
2:0 Aubin (Fauser - Haskins) 15.Min
2:1 Ondruschka (Connolly - Loibl) 33.Min
3:1 Aubin (Bina - Likens) 35.Min PP 5-4
3:2 Yeo (Edwards - James) 37.Min PP 5-4
3:3 Connolly (Zalewski - Hedden) 40.Min
4:3 Fauser (Aubin - Voakes) 47.Min
5:3 Furchner 59.Min ENG


Spielbericht entfällt aus beruflichen Gründen.

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.735
Besucher heute: 817
Besucher gestern: 676
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.727.970
Seitenaufrufe diese Seite: 229
counter   Statistiken

DEL-News