header
Log in
A+ A A-

Roosters entscheiden erstes Wochenend - Duell mit 3:2 für sich

Erst spät gelang den Grizzlys der erste Torerfolg in dieser hart umkämpften Partie - zu spät, wie sich herausstellte. Die Gastgeber hatten besonders im ersten Spielabschnitt ihre Muskeln im Offensivbereich spielen lassen, wurden aber auch im weiteren Verlauf des Spiels immer wieder durch schnelle Konter gefährlich. Nachdem sie das erste Drittel mit 2:0 für sich entschieden hatten, führte genau so ein schnelles Umschalten zum 3:0 durch Brooks Macek (24.)...mitten im Powerplay der Gäste! Es dauerte eine Weile bis die Grizzlys diesen Tiefschlag verdaut hatten und durch Wallace zum 3:1 verkürzen konnten. Ein weiteres Erfolgserlebnis für Wolfsburg ließ allerdings bis in die Schlussphase der Begegnung auf sich warten. Kapitän Haskins zog im Alleingang unwiderstehlich vor das Tor der Roosters und schob den Puck zum späten Anschlusstreffer durch die Schoner des Gästekeepers (59.). Dabei blieb es dann auch bis zum Abpfiff. Da die Gastgeber letztlich die Vielzahl der wirklich gefährlichen Aktionen auf ihrer Seite verbuchen konnten, ging der dreifache Punktverlust für die Grizzlys leider absolut in Ordunung. Am Sonntag hat das Team von Pavel Gross nun die Chance direkt Revanche zu nehmen und vor heimischer Kulisse den ersten Sieg der Saison gegen das Überraschungsteam der Liga zu landen. Aus den bisherigen drei Begegnungen mit dem Federvieh aus dem Sauerland gab es bisher satte null Punkte...

 

1:0 York (Blank - Petersen) 15.Min
2:0 Raymond (York - Blank) 18.Min
3:0 Macek (Jaspers - Côté) 24.Min SH 4-5
3:1 Wallace (Hambly - Höhenleitner) 38.Min
3:2 Haskins (Wallace - Höhenleitner) 59.Min EA 6-5