header
Log in
A+ A A-

Vorgezogene Bescherung: Volkswagen bleibt an Bord - Siegesserie hält!

Das war ein rundum gelungener Tag. Zunächst hatte Wolfsburgs Hauptsponsor sein weiteres Engagement bei den Grizzlys endlich offiziell gemacht, dann zeigte das Team von Pavel Gross, warum das eine gute Idee ist. Zum zweiten Mal innerhalb von vierzehn Tagen war der EHC beim Rivalen aus der Hansestadt zu Gast, zum zweiten Mal behielten die Grizzlys dabei die Oberhand. Früh im Spiel nahm Wolfsburg bereits die Zügel in die Hand, setzte die Gastgeber praktisch unter Dauerdruck und belohnte sich mit dem ersten Tor der Begegnung. Und Widings Überzahltreffer (4.) sollte nicht das einzige Ausrufezeichen bleiben: Satte drei Pfostentreffer und ein weiteres Tor durch Mark Voakes (16.) sprachen am Ende der ersten 20 Minuten eine deutliche Sprache. Hamburg fand einfach kein Mittel gegen enorm schnell und zweikampfstark agierende Gäste, versuchte sich in den folgenden zwei Dritteln mit Härte ins Spielgeschehen zurückzubringen. Teils lachend, teils kopfschüttelnd quittierten die Grizzlys die zusehends eskalierenden Aktionen der Gastgeber - und erzielten einfach weitere Tore. Nur durch ein Hamburger Powerplaytor unterbrochen setzten die Gäste noch drei weitere Treffer oben drauf. Hambly und Wallace bestraften die hanseatischen Undiszipliniertheiten mit je einem weiteren Tor in Überzahl, Sergej Stas setzte per Penalty (59.) mit seinem ersten Saisontreffer den Schlusspunkt unter diese wilde Partie.    
Besonders die Aktionen der beiden Hamburger "Gehirnakrobaten" Wolf und Schubert, aber auch der von Mathieu Roy initiierte Faustkampf mit Wolfsburgs Tim Wallace trugen darüber hinaus nicht unerheblich zum hohen Unterhaltungswert dieser Begegnung bei. Schuberts Einlassungen zur Strafenverteilung im Nachgang der Partie fielen dabei wohl eher in den Bereich gestörte Selbstwahrnehmung, hatten die Referees dieser Begegnung doch eine für DEL-Verhältnisse blitzsaubere Leistung abgeliefert. Man freut sich eigentlich jetzt schon auf die letzte Saisonbegegnung (evtl. Play-offs?) der beiden Kontrahenten am 29.01.16 in der Wolfsburger Eisarena...

 

0:1 Widing (Furchner - Hambly) 4.Min PP 5-4
0:2 Voakes (Wurm - Likens) 16.Min
0:3 Hambly (Widing - Rosa) 28.Min PP 5-3
1:3 Oppenheimer (Tiffels - Madsen) 38.Min PP 5-4
1:4 Wallace (Rosa - Furchner) 49.Min PP 5-4
1:5 Stas 59.Min PEN

 

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.160
Besucher heute: 242
Besucher gestern: 676
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 4
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.726.621
Seitenaufrufe diese Seite: 217
counter   Statistiken

DEL-News