header
Log in
A+ A A-

Schwaches Spiel endet mit 4:1 Sieg über Schwenningen

1516 sp17 smallErst in den letzten Minuten dieser holprigen Partie sprang der Motor der Grizzlys wieder an. Bis dahin bot sich den Zuschauern ein wahres Fehlpassfestival auf beiden Seiten des Eises. Lediglich die lausige Chancenverwertung der Gäste und ein bestens aufgelegter Sebastian Vogl ermöglichten den Hausherren die 2:1 Führung nach zwei Dritteln. Den Treffern von Wolfsburgs Toptorjäger Sebastian Furchner und Youngster Fabio Pfohl ließ Wolfsburg in einer kurzen Drangphase gegen Ende des Spiels (57.) zwei weitere Treffer folgen. Dabei waren die Torschützen (Wallace mit Premiere, Aubin mit zweitem Tor) fast wichtiger als die Tore selbst, denn den Spielstand brachten die Grizzlys letztlich ungefährdet über die Runden. Für die im Abschluss extrem ungenau agierenden Gäste war Ashton Rome der zwischenzeitliche Ausgleich gelungen, neben einigen glasklaren Kontergelegenheiten vergab eben jener Rome in der 50.Minute dann sogar einen Penaltyschuss auf allerjämmerlichste Weise. Bleibt zu hoffen, dass dieses Erfolgserlebnis das Team von Pavel Gross zumindest weiter in die Spur bringen wird, wenn auch der Spielfluss eher weniger Anlass zum Optimismus geben konnte. Kleiner zusätzlicher Lichtblick: Pfohl und Aubin scheinen so etwas wie Chemie zu entwickeln, während Marco Rosa die längst überfällige Denkpause bekam... 

 

1:0 Furchner (Haskins - Likens) 16.Min
1:1 Rome (Pelech - Kurth) 18.Min
2:1 Pfohl (Aubin - Seifert) 38.Min
3:1 Wallace (Furchner - Bina) 57.Min
4:1 Aubin (Pfohl) 57.Min

Zum Spielbericht geht es HIER

Zur Bildergalerie geht es HIER