header
Log in
A+ A A-

Satzung

§1 - Name und Sitz des Fanclubs

Der Name des Fanclubs ist 1. Eishockey Fanclub Grizzly Adams. Er hat seinen Sitz im jeweiligem Vereinslokal (Adresse siehe Anhang), bzw. beim 1. oder 2. Vorsitzenden (Adresse siehe Anhang).

§2 - Zweck des Fanclubs

Der Fanclub vertritt die Interessen der Eishockey Fans gegenüber dem Wolfsburger Eishockey-verein. Neben der sportlichen Seite des Fanclubs soll durch gesellige und kulturelle Veranstaltungen die Freundschaft und der Sportgeist unter den Mitgliedern gepflegt werden. Besteben parteipolitischer, religiöser und rassistischer Art werden abgelehnt. Es ist nicht Zweck des Fanclubs, den Wolfsburger Eishockeyverein durch finanzielle Mittel zu unterstützen. Mittel des Fanclubs dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke (z. B. kulturelle Anlässe) verwendet werden.

§3 - Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft steht allen Personen offen, die reges Interesse am Eishockey zeigen und sich zu den Zeilen des Fanclubs und deren Satzung bekennen. Die Satzung ist bei den Vorstandsmitgliedern einzusehen. Sie genießen alle Rechte, die sich aus der Satzung, insbesondere aus den Aufgabengebieten des Fanclubs ergeben. Sie sind zur Erfüllung der sich aus der Satzung ergebenen Pflichten angehalten. Mitglieder bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres haben eine Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten vorzulegen. Die Mitglieder sind verpflichtet einen Beitrag zu leisten, der in der Beitragstabelle aufgeführt ist. Der Vorstand behält sich vor, eine Mitgliedschaft abzulehnen.

§4 - Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet bei schriftlicher Kündigung oder dem Tod des Mitglieds. Der Austritt des jeweiligen Mitgliedes kann nur halbjährlich und zwar schriftlich, 6 Wochen vor Ablauf des Halbjahres im laufenden Geschäftsjahr: gem. Satzung zum 31.10. des laufenden Jahres oder 30.04. des Folgejahres, erfolgen. Mitglieder, die ihrer, durch Satzung und erteilten Einzugsermächtigung, anerkannten Beitragszahlungspflicht nicht nachkommen, können jeweils zum 30.04. oder 31.10. des Jahres aus dem Mitgliederbestand gelöscht werden. Sie gehören dann dem Fanclub nicht mehr an. Mitglieder, die gegen die Satzung oder das Ansehen des Fanclubs verstoßen, können durch Beschluss des Vorstands mit sofortiger Wirkung ausgeschlossen werden. Der Einspruch muss schriftlich und mit einer Begründung innerhalb von 4 Wochen nach Eröffnung des Ausschlusses beim Vorstand erfolgen.

§5 - Ehrenmitglieder

Die Ernennung von Ehrenmitgliedern kann nur auf Antrag des Vorstandes, der diesen Vorschlag einstimmig angenommen hat, von der Hauptversammlung vorgenommen werden. Ehrenmitglieder sind von der Beitragszahlung befreit.

§6 - Mitgliedsbeiträge

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe der Beiträge wird von der Mitglieder-versammlung festgesetzt. Die Beiträge sind ½ jährlich im voraus zu entrichten. Die Beiträge dienen der Finanzierung der notwendigen Ausgaben des Fanclubs. Sämtliche Einnahmen des Fanclubs dürfen nur zur Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden.

§7 - Versicherungsschutz

Die Mitgliedschaft im Fanclub entspricht dem persönlichen Wunsch des Einzelnen, sich in der Fangemeinschaft im Sinne des Fanclubs zu betätigen. Jedes Mitglied trägt selbst das Risiko eines Personen-, Sach- oder Vermögensschadens, der aus dieser Betätigung entstehen kann. Vom Fanclub wird für solche Schäden keinerlei Haftung übernommen.

§8 - Verwaltung

Der Fanclub verwaltet sich durch:
1. Die Hauptversammlung
2. Vorstand

§9 - Hauptversammlung

Die Hauptversammlung ist mindestens einmal jährlich nach Abschluss der Saison durchzuführen. Die Hauptversammlung ist 4 (vier) Wochen vorher öffentlich bekannt zu geben. Die Tagesordnung wird zu Beginn der Jahreshauptversammlung ausgelegt. Anträge für die Hauptversammlung müssen 2 (zwei) Wochen vorher schriftlich beim Vorstand vorliegen. Dringlichkeitsanträge sind 1 (eine) Stunde vor Beginn der Hauptversammlung einzureichen. Jede ordnungsgemäß einberufene Versammlung ist beschlussfähig. Beschlüsse können nur mit Stimmenmehrheit gefasst werden. Stimmberechtigt sind alle anwesenden Mitglieder. Die Hauptversammlung nimmt den Tätigkeitsbericht des Vorstandes und den Kassenbericht entgegen. Sie erteilt dem Vorstand Entlastung und beschließt über Anträge zur Hauptversammlung. Sie wählt den Vorstand, die Kassenprüfer und die Ausschüsse. Sie setzt die Höhe der Beiträge fest. Außerordentliche Mitgliederversammlungen kann der Vorstand mit einfacher Mehrheit jederzeit einberufen, wenn es das Interesse des Fanclubs erfordert oder wenn 25% der stimmberechtigten Mitglieder es schriftlich beantragen. Aus dem Antrag muss zu ersehen sein, aus welchem Grund die Versammlung gewünscht wird. In der Haupt-versammlung wird ein Protokoll geführt, dass die Beschlüsse und den wesentlichen Verlauf aufnehmen soll. Dieses ist jederzeit bei den Vorstandsmitgliedern einzusehen.

§ 10 - Vorstand

Der Vorstand wird in Rotation für 2 (zwei) Jahre gewählt und bleibt bis zur Neuwahl im Amt. Er besteht aus:
a) dem 1. Vorsitzenden
b) dem 2. Vorsitzenden
c) dem 3. Vorsitzenden
d) dem Kassenwart
e) dem Pressewart
f) dem Schriftführer
g) dem Festausschuss-Vorsitzenden
Gewählt wird jedes Jahr. Stimmberechtigt sind alle Anwesenden. Ein vorzeitiger Rücktritt eines Vorstandsmitglieds muss schriftlich erfolgen. Bei frühzeitigem Ausscheiden von Vorstandsmitgliedern kann der Vorstand freigewordene Positionen kommissarisch bis zur nächsten Mitgliederversammlung besetzten. Rechtsverbindliche Erklärungen und Verpflichtungen bedürfen der Zustimmung der Mehrheit des Vorstandes. Der Vorstand ist beschlussfähig bei Anwesenheit von mindestens fünf Vorstandsmitgliedern. Der 1. Vorsitzende oder sein Stellvertreter leitet die Vorstandssitzungen, Hauptversammlungen oder sonstige Tagungen. Die Vorstandsmitglieder sind berechtigt, an allen Ausschusssitzungen mit beratender Stimme teilzunehmen. Der Kassenwart erstattet der Hauptversammlung und dem Vorstand den Kassenbericht.

§ 11 - Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr gilt vom 1. Mai eines Jahres bis zum 30. April des folgenden Jahres.

§ 12 - Revisoren

Von der Hauptversammlung werden 2 (zwei) Kassenprüfer für die Dauer einer Legislaturperiode gewählt. Sie haben die Pflicht und das Recht, alle Kassengeschäfte des Fanclubs laufend zu überwachen und der Mitgliederversammlung Bericht zu erstatten. Die Kassenprüfer dürfen nicht dem Vorstand angehören. Die Hauptversammlung wählt einen Festausschuss, der mindestens aus 3 (drei) Mitgliedern besteht. Dieser wählt intern einen Vorsitzenden, der stimmberechtigt dem Vorstand angehört. Sie haben dem Vorstand von Verstößen gegen die Satzung zu berichten. Weitere Ausschüsse kann der Vorstand nach Bedarf einsetzten. Er bestimmt zugleich ihre Rechte und Pflichten.

§13 - Satzungsänderungen

Über Änderungen der Fanclub-Satzung beschließt die Hauptversammlung mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern.

§14 - Auflösung des Fanclubs

Über eine etwaige Auflösung des Fanclubs beschließt die Hauptversammlung mit einer Dreiviertelmehrheit der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder. Das Vermögen wird nach Abdeckung aller Verbindlichkeiten an den Nachwuchsbereich des Wolfsburger Eishockeyvereins fließen.

§15 - Beiträge

Der Fanclub Beitrag beträgt 3€, bzw. 2€ ermäßigt im Monat.
Er wird halbjährlich per Bankeinzug abgebucht.
Als ermäßigt gelten Schüler, Studenten und Rentner. Schüler und Studenten ab 19 Jahren, müssen jährlich ein Nachweis bei uns vorlegen.

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.558.763
Besucher heute: 99
Besucher gestern: 892
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.731.829
Seitenaufrufe diese Seite: 1.659
counter   Statistiken

DEL-News