header
Log in
A+ A A-

Pokerchampions 2015 - Armin Wurm knapp geschlagen

pokerturnier2015 smallUnd wieder einmal zeigten die Cracks des EHC, dass sie auch am Kartentisch eine gute Figur machen! Diesmal zum Wettbewerb mit den Fans angetreten waren Goalie Felix Brückmann, Verteidiger Armin Wurm und Kilian Keller, sowie die Stürmer Vinzenz Mayer und Sergej Stas. An vier Tischen stellte sich jeweils ein Profi den Fans im Kampf um die Teilnahme am Final Table, wobei Stas und Mayer sogar zu zweit an einem Tisch Platz nahmen. Mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen: Stas zockte sich, ebenso wie Wurm erfolgreich bis unter die besten Zwei an seinem Tisch, wohingegen bei Sturmkollege Mayer als einzigem Kufencrack die Pokerhände etwas eingerostet schienen. Während Kilian Keller den Sprung ins Finale auf den letzten Drücker verpasste (nicht ganz unschuldig: Caterer Nafi Öztan), sorgte der unglücklich ausgeschiedene Felix Brückmann bei den weiblichen Zuschauern für Unterhaltung und eröffnete kurzerhand mit diesen einen Nebentisch. Auch Titelverteidiger Peter Bogner befand sich unter den frühzeitig Ausgeschiedenen, so dass mit Nafi Öztan nur noch ein ehemaliger Champion im Kampf um den begehrten Wanderpokal im Wettbewerb verblieb. 
Am Final Table ging es dann auch gleich mit harten Bandagen weiter: Prompt erwischte es den für sein spektakuläres Spiel bekannten Öztan als Ersten. Mit Sergej Stas schaffte es der vorletzte EHC-Spieler auch nicht bis aufs Siegertreppchen, so dass die Last der Teamvertretung allein auf Armin Wurms Schultern ruhte. Mit viel Geduld und einem guten Gespür für die Situation schaffte es Wolfsburgs Nationalverteidiger bis ins Heads Up und unterlag dort nach zähem Kampf dem neuen Champion Tobias Paternoga. Während dieser für die Vielzahl seiner Preise (Wanderpokal, Siegertrikot, 30€ Fanshop-Gutschein, DEL-Buch und Siegerurkunde) vermutlich eine Tragetasche benötigte, gab Wurm den Preis für den zweiten Platz (Game-worn Trikot von Alex Polaczek) zur Verlosung frei. Michael Severitt komplettierte als Drittplatzierter das Siegertreppchen des diesjährigen Turniers und freute sich ebenfalls über einen Gutschein für den Fanshop und das Jubiläumsbuch der DEL. 
Unser herzlichster Dank geht an dieser Stelle sowohl an den Verein und Spieler für ihre hervorragende Unterstützung, als auch an alle Teilnehmer, die das Turnier mit fröhlicher und nicht zu verbissener Einstellung wieder zu einem gelungenen Ereignis gemacht haben. Wir freuen uns schon auf die nächste Titelverteidigung!

Ein paar Bilder vom Turnier gibts HIER

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.785
Besucher heute: 13
Besucher gestern: 854
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.728.209
Seitenaufrufe diese Seite: 446
counter   Statistiken

DEL-News