header
Log in
A+ A A-

Pokerturnier 2011 - Robbie Bina als letzte Bastion der Profis

pokern2011 smallKurzen Prozess machten die Fans der Grizzlies mit ihren Stars, die sich zum gemeinsamen Pokerabend im VIP-Raum der EisArena eingefunden hatten. Nachdem Jeff Hoggan, Sasa Martinovic, Armin Wurm, Ken Magowan und letztlich auch Andy Morczinietz ihren Bezwingern bereits die personalisierten "Beutestücke" in Form von Autoschals mit Nummer und Unterschrift übergeben hatten, hielt nur noch einer die Fahne der Mannschaft an einem der sechs gut besetzten Tische hoch: Robbie Bina! Doch auch er schaffte es schließlich nicht an den Final Table, so dass die Endrunde - wie schon vor zwei Jahren - ohne Eishockeycracks stattfand. Mittendrin wieder Gastgeber und Vorjahressieger Nafi Öztan, der am Ende, trotz gewohnt spektakulärer Spielweise, diesmal in Mike Lubos seinen Meister fand.
Wir gratulieren ihm und allen Gewinnern der Endrunde und danken allen, die durch ihr begeistertes Teilnehmen und Mitwirken zu diesem gelungenen Abend beigetragen haben.
Der neue Wanderpokal, der mit Mike Lubos nun seine erste Gravur bekommt, wird natürlich im kommenden Jahr wieder auf den nächsten Champion warten: Wir freuen uns schon jetzt darauf!

 

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.785
Besucher heute: 13
Besucher gestern: 854
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.728.220
Seitenaufrufe diese Seite: 433
counter   Statistiken

DEL-News