header
Log in
A+ A A-

Auswärts-Serie hält! - 3:4 n.V. in Krefeld

Die Grizzlys bleiben das Auswärtsteam der Liga. Nach einem von schwachen Abwehrleistungen geprägten ersten Drittel, sah es allerdings lange Zeit nicht nach einem weiteren Punktgewinn für die Gäste aus.
Konnte Wolfsburg in diesem etwas wilden Auftaktdrittel noch beide Treffer des KEV beantworten, so schienen die Pinguine nach der erneuten Führung durch Kyle Klubbertanz (37.) die drei zu vergebenden Punkte im Sack zu haben. Dabei hatten die Grizzlys nach einer Spieldauerstrafe gegen Krefelds Pietta (20.) stolze fünf Minuten Unterzahl nicht zur eigenen Führung nutzen können. Zwei Minuten vor dem regulären Ende gelang es Wolfsburgs Torjäger Nr.1 dann doch noch den verdienten Ausgleich zu markieren. Furchners 3:3 schockte die Gastgeber, die sich nach fünf Niederlagen in Folge schon am Ziel wähnten, deutlich. In der folgenden Verlängerung machte Aubin mit seinem zweiten Treffer (63.) an diesem Abend schließlich den nächsten Auswärtssieg klar - die Serie der Grizzlys hielt.
Zwar wirkten die Gästen durch die Strapazen des engen Spielplans (CHL) streckenweise doch recht müde, die Art, wie sie diese Partie noch drehen konnten, machte aber durchaus Eindruck. Besonders das erste Drittel offenbarte allerdings große Probleme in der eigenen Rückwärtsbewegung. Eventuell sollten die Grizzlys in den kommenden Partien (Dienstag CHL in Zürich!) ihre Angriffsbemühungen etwas weniger optimistisch absichern. Positiv fielen neben Aubins Doppelschlag natürlich die Torpremiere von Alex Weiss (13.) und das mit zwei Assists weitestgehend gelungene DEL-Debut von Kris Foucault auf.
Bleibt nun abzuwarten, wie viel Sprit die Grizzlys für das Duell mit der DEG noch im Tank haben...

1:0 Ma. Müller (Umicevic - Pietta) 8.Min
1:1 Weiss (Foucault - Dehner) 13.Min
2:1 Mieszkowski (Kretschmann) 15.Min
2:2 Aubin (Dibelka - Voakes) 19.Min PP 5-4
3:2 Klubertanz (Ma. Müller) 37.Min
3:3 Furchner (Haskins - Dehner) 59.Min
3:4 Aubin (Bina - Foucault) 63.Min 3-3