header
Log in
A+ A A-

Sieg gegen Nürnberg bringt die Tabellenspitze!

In einer extrem intensiv geführten Partie drehen die Grizzlys am Ende noch einmal kräftig auf und erobern den ersten Tabellenplatz! Bereits im ersten Spielabschnitt hatten beide Teams klar gemacht, dass an diesem Abend nichts verschenkt wird: Mit hohem läuferischen Einsatz und äußerst verbissen geführten Zweikämpfen legten die Kontrahenten los, wobei Wolfsburg zunächst ein deutliches Chancenplus zu verzeichnen hatte. Nachdem u.a. Fauser und Weiss mit einer der vielen Chancen an Nürnbergs Jenike gescheitert waren, gelang den Gästen ein Treffer, der fast wie ein Versehen aussah. Reimers Schuss, der eher wie ein Rückgabe oder ein Pass wirkte, wurde unglücklich abgefälscht und landete hinter dem ansonsten überragend agierenden Sebstian Vogl im Netz (12.). Es sollte auch bis zum Ende des Mitteldrittels der einzige Treffer der Partie bleiben. Unterhaltsam blieb der Schlagabtausch trotzdem allemal, ebenso wie Nürnberg im Anfangsdrittel hatten die Grizzlys dabei eine doppelte Unterzahl zu überstehen...und waren dabei genauso erfolgreich wie ihre Kontrahenten. Im Schlussabschnitt drehten die Gastgeber dann noch einmal richtig auf, erzielten bereits früh (43.) den Ausgleich durch Alex Weiss und wollten nun natürlich den Platz an der Sonne erkämpfen. Doch auch die Gäste blieben weiter gefährlich, scheiterten aber immer wieder am glänzend reagierend Vogl im Gehäuse der Grizzlys. Als Wolfsburgs Torjäger Nr.1 dann zum 2:1 Führungstreffer einnetzen konnte, gab es kein Halten mehr auf den Rängen. Bei angezeigter Strafe (Vogl war in seinem Torraum von den Beinen geholt worden) spielten die Grizzlys in aller Ruhe weiter und legten den Gästen die passende Antwort durch Sebastian Furchner ins Gehäuse (54.). Die heiße Schlussphase hatte dann neben einer zu überstehenden Unterzahl für die Hausherren auch den Schuss vorbei am leeren Tor der Gäste und jede Menge andere nervenaufreibende Situationen parat. Am Ende konnte Wolfsburgs Anhang Sieg und Sprung an die Tabellenspitze mit seinem Team feiern und freut sich vermutlich jetzt schon auf die kommenden Begegnungen.

0:1 P. Reimer (Jurcina - Blacker) 12.Min
1:1 Weiss (Fauser - Wurm) 43.Min
2:1 Furchner (Pfohl - Dehner) 54.Min 6-5     

Zum Spielbericht geht's HIER

Zur Bildergalerie geht's HIER

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.178
Besucher heute: 260
Besucher gestern: 676
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.726.670
Seitenaufrufe diese Seite: 319
counter   Statistiken

DEL-News