header
Log in
A+ A A-

Übles Gegurke endet mit Heimniederlage gegen Augsburg

Mit 1:2 hatte sich der Gast aus der Fuggerstadt schließlich die volle Punktausbeute in der Eisarena gesichert. Dank einer extrem destruktiven und defensiven Spielweise war es den Panthern ab dem zweiten Spielabschnitt gelungen, den Spielfluss der Grizzlys zu unterbinden und dabei die wenigen eigenen Torchancen effektiv zu nutzen. Neben den beiden Treffern durch Matchwinner Trevor Parkes (14./56.) hatte Augsburg am Ende bestenfalls noch zwei oder drei gefährliche Konter vorzuweisen. Der Rest des Spiels bestand aus einer engagierten Abwehrschlacht der Gäste, die zusammen mit der geradezu entsetztlichen Harmlosigkeit der Grizzlys eine äußerst unattraktive Mischung ergeben sollte. Dabei hatten die Gastgeber durchaus verheißungsvoll begonnen und die Partie mit einem wahren Angriffswirbel im ersten Spielabschnitt gestartet. Doch auch beste Einschussgelegenheiten konnte der EHC an diesem Abend, teils aufs leere Tor, nicht zu seinem Vorteil nutzen. Folgte dem eher unverdienten Führungstreffer der Gäste noch ein wütendes Anrennen der Hausherren, so verloren die Grizzlys im Mitteldrittel schließlich komplett den Faden. Wenn einmal so etwas wie Spielfluss oder Druck auf Seiten der Gastgeber aufkam, so wussten die Gäste diesen geschickt - teils auch mit unlauteren Mitteln - zu unterbinden. So unterließ es das eher schwach leitende Schiedsrichtergespann auch im zweiten Anlauf den Augsburger Goalie wegen absichtlichen Torverschiebens mit einer Strafe zu belegen: Die Verankerung musste schließlich neu gerichtet werden, die erste Druckphase der Grizzlys im Mittelabschnitt endete prompt. Einziger Lichtblick auf Seiten der Gastgeber war an diesem Abend ein stark verbessert auftretender Fabio Pfohl, der als Einziger eine Scheibe im Gehäuse der Panther unterbringen konnte. Sein zwischenzeitlicher Ausgleich (31.), sollte am Ende gegen keineswegs überzeugende Panther nicht reichen. Auch die Schlussoffensive von Mannschaft und Fans blieb enttäuschend: Während das Team der Grizzlys seine etwas konfus wirkenden Schlussbemühungen unternahm, schickte die Wolfsburger Fankurve die Halle mit langsamen Gesängen in den Wochenendschlaf. Ärgerlich.

0:1 Parkes (LeBlanc) 14.Min
1:1 Pfohl (Höhenleitner - Krupp) 31.Min
1:2 Parkes (Holzmann - LeBlanc) 56.Min



Der Spielbericht entfällt, die Bildergalerie ist HIER

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.558.750
Besucher heute: 86
Besucher gestern: 892
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 3
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.731.805
Seitenaufrufe diese Seite: 286
counter   Statistiken

DEL-News