header
Log in
A+ A A-

Wolfsburg erkämpft ersten Punkt gegen München

Nach den zahlreichen, teils klaren, Niederlagen der Vergangenheit, gelang den Grizzlys nun endlich wieder ein Punktgewinn gegen das Spitzenteam der Liga.
Dass es am Ende nicht zu mehr reichte, lag sicherlich nicht zuletzt an der etwas angespannten Personalsituation der Gastgeber. Neben Foucault, Seifert und Dotzler fielen mit Höhenleitner und Furchner kurzfristig noch zwei weitere wichtige Akteure in Reihen der Wolfsburger aus. Die verbliebenen Akteure machten ihre Sache dabei zwar meist recht gut, ließen in den entscheidenden Momenten, u.a. eine fünfminütige Überzahl und ein Penalty, einfach die notwendige Effizienz und Durchschlagskraft vermissen. Zweimal gelang es dem EHC eine Führung der Gäste zu egalisieren, ehe die Grizzlys durch Pfohls Treffer in der 51. Minute sogar selber in Front gehen konnten. Der fast postwendende Ausgleich durch Wolf (53.) stand aber letztlich sinnbildlich für die gesamte Partie: München hatte am Ende einfach die größeren Spielanteile und die Mehrzahl an Chancen auf seiner Seite zu verbuchen. Dass die Grizzlys dabei die klareren Torchancen hatten, hätte am Ende trotzdem fast den Sieg für das Team von Pavel Gross bedeutet. Aber eben nur fast - München holte sich durch Quints Treffer (64.) den Zusatzpunkt in dieser intensiv und immer wieder an der Grenze  des Erlaubten geführten Partie. 


0:1 Seidenberg (Aucoin) 10.Min
1:1 Aubin (Voakes - Dixon) 14.Min
1:2 Abeltshauser (Kastner - Macek) 28.Min
2:2 Bina (Haskins) 39.Min
2:3 Pfohl (Voakes - Aubin) 51.Min
3:3 Wolf (Jaffray - Kahun) 53.Min PP 5-4
3:4 Quint (Christensen - Wolf) 64.Min 4-4

Zum Spielbericht geht es HIER

Zur Bildergalerie geht es HIER

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.560.697
Besucher heute: 381
Besucher gestern: 765
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 1
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.738.105
Seitenaufrufe diese Seite: 272
counter   Statistiken

DEL-News