header
Log in
A+ A A-

Kraftlose Vorstellung bringt 3:0 Niederlage in Straubing

Eigentlich reichte den Gastgebern ein gutes Drittel zum Auftakt, um diese Partie für sich zu entscheiden. Zalewskis Treffer aus der 5.Minute stellte dann am Ende auch das einzige herausgespielte Tor des gesamten Spiels dar. Nachdem die Grizzlys die ersten 20 Minuten eigentlich nur ihrem Gegner hinterhergerannt waren, kamen sie im Mitteldrittel zumindest phasenweise besser ins Spiel. Doch sämtliche Einschussmöglichkeiten blieben, teils sehr unglücklich, ungenutzt. Zweimal war der Tigers-Goalie per Bogenlampe schon überwunden - zweimal scheiterte der mitgefahrene Stürmer der Grizzlys am leeren Tor. Man merkte dem Team von Pavel Gross die Strapazen der letzten Wochen eigentlich in jedem Moment der Begegnung deutlich an, so träge und müde schien ein Großteil der Wolfsburger Akteure im Vergleich zum gewohnten "Grizzly-Hockey" zu sein. Ohne Tempo und nennenswerten Forecheck blieben die Gäste vergleichsweise zahnlos und konnten gegen ebenfalls eher einfallslos agierende Gastgeber einfach nicht zwingend genug agieren. Straubing rettete sich auch im Schlussdrittel durch die letzte Wolfsburg Drangphase und kam, bezeichnend für dieses eher niveauarme Spiel, durch ein Eigentor von Philip Riefers und einen Schuss ins leere Tor zum 3:0 Endstand. Sollte sich die Personalsituation nicht bald gravierend aufhellen, so könnte die direkte Play-off Qualifikation in den nächsten Wochen deutlich in Gefahr geraten...

1:0 Zalewski (Williams - Connolly) 5.Min
2:0 Williams (Connolly) 55.Min
3:0 Williams (Connolly - Timmins) 60.Min ENG

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.560.697
Besucher heute: 381
Besucher gestern: 765
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.738.102
Seitenaufrufe diese Seite: 287
counter   Statistiken

DEL-News