header
Log in
A+ A A-

4:2 Sieg trotz Sommerhockey - Viertelfinale gegen Köln

Fast zwei Drittel lang agierten die zuletzt so erfolgreichen Grizzlys auf gehobenem Trainingsniveau, bevor im Schlussabschnitt der fünfte Platz gesichert werden konnte. Nachdem die Hausherren durchaus munter in die Partie gestartet waren, nutzten die Gäste aus Iserlohn die Gunst der Stunde, um ihren rund 100 mitgereisten Fans die verkorkste Saison etwas zu versüßen. Da Wolfsburg keinerlei Konsequenz in den Zweikämpfen zu entwickeln gedachte, übernahmen die Roosters das Kommando und konnten durch Treffer von Rallo (12.) und Blank (25.) relativ entspannt in Führung gehen. Dabei war der offenkundige Plan einiger Grizzlys, nämlich verletzungsfrei in die Playoffs zu kommen, im Fall von Jeff Likens bereits in der 10.Minute gescheitert. Nach einem üblen Bandencheck war das Spiel für den Wolfsburger Verteidiger gelaufen und auch für den Iserlohner Übeltäter (Dziurzynski) war die Partie mit Spieldauerstrafe vorbei. Dass die Führung der Gäste während der fünfminütigen Überzahl der Grizzlys fiel, passte dann ins eingangs beschriebene Bild...
Auch im Mittelabschnitt blieben die Gastgeber in ihren Aktionen ohne den rechten Willen etwas zu bewegen und kehrten erst spät durch ein Kontertor (37.) wieder einigermaßen ins Spielgeschehen zurück. 
Im Schlussabschnitt mühten sich die Gäste zunächst sichtlich um einen versöhnlichen Abschluss der Hauptrunde auf fremdem Eis. Als Wolfsburg schließlich doch noch ein bis zwei Gänge hochschaltete, war es dann aber schnell um das Iserlohner Erfolgserlebnis geschehen: Sebastian Furchner (49.) und Christoph Höhenleitner (52.) machten mit ihren Treffern den siebten Sieg in den letzten acht Spielen klar, Furchners Schuss ins leere Tor (60.) besiegelte die Niederlage der ohne Chance auf Play-off Teilnahme angetretenen Gäste.
Mit diesem Erfolg steht nun auch vorzeitig der Gegner im diesjährigen Viertelfinale fest. Die Grizzlys treffen auf die Haie aus Köln, die sie zuletzt in deren Halle mit 0:1 (etwas glücklich) niederkämpfen konnten.

0:1 Rallo (Milam - Pickard) 12.Min SH 4-5
0:2 Blank (Jaspers - Orendorz) 25.Min
1:2 Aubin (Haskins) 37.Min
2:2 Furchner (Haskins - Wurm) 49.Min 
3:2 Höhenleitner (Aubin) 52.Min
4:2 Furchner (Voakes) 60.Min

Zum Spielbericht geht es HIER

Zur Bildergalerie geht es HIER