header
Log in
A+ A A-

Nürnberger Powerplay ist nicht zu bremsen

Zwei Drittel lang war es eine weitgehend ausgeglichene Partie, dann setzte das bisher so ineffektive Nürnberger Überzahlspiel dazu an, seine Statistiken mächtig aufzupolieren. Zunächst waren beide Teams mit guten Chancen in die Begegnung gestartet. Mark Voakes hatte dabei nach wenigen Sekunden etwas unglücklich das Lattenkreuz getroffen, die Ice Tigers hatten ihrerseits ebenfalls erste Warnschüsse abgegeben. Während die Gäste dann zweimal ihr Überzahlspiel testen durften, zeigten die Hausherren im Anschluss, wie es geht: Mit frisch genähtem Ohr stand Yasin Ehliz völlig unbehelligt im Slot der Grizzlys und konnte Reinprechts harten Pass unhaltbar zum 1:0 abfälschen (17.). Eine hart umkämpfte Partie entwickelte sich, in der es den Wolfsburgern sogar gelang, im Mittelabschnitt den etwas besseren Eindruck zu hinterlassen. Allerdings dauerte es bis zum Auftakt des Schlussdrittels, bis die Grizzlys endlich eine ihrer Möglichkeiten zum Ausgleich nutzen konnten. Nach 23 gespielten Sekunden hatte Haskins, ebenfalls in Überzahl, das 1:1 markieren können. Doch dann entfaltete sich das Angriffspotential des hochkarätig besetzten Nürnberger Kader in seiner vollen Durchschlagskraft. Ganze viermal musste Felix Brückmann bis zum Schlusspfiff noch hinter sich greifen, davon drei weitere Male während einer Wolfsburger Unterzahl! Dabei verhinderte der Goalie der Grizzlys durch sehenswerte Reflexe sogar einen noch schlimmeren Verlauf der Partie und hielt u.a. in der 45.Minute sogar einen Penalty von David Steckel fest. Am Ende sollte es gegen den Nürnberger Angriffswirbel nichts nutzen, denn das Wolfsburger Unterzahlspiel gab an diesem Abend obendrein einen eher gruseligen Auftritt, verteidigte vor allem den eigenen Torraum teils atemberaubend schlecht.
Am Sonntag geht es nun ab 14.00 in der heimischen Eisarena mit Spiel 2 weiter.
Nicht vergessen: Zeitumstellung!

1:0 Ehliz (Reinprecht - Schremp) 17.Min PP 5-4
1:1 Haskins (Furchner - Dehner) 41.Min PP 5-4
2:1 P. Reimer (Ehliz - Reinprecht) 44.Min PP 5-4
3:1 Segal (Pfleger - Dupuis) 51.Min PP 5-4
4:1 Prust (Steckel - Pfleger) 53.Min 
5:1 Schremp (Reinprecht - Ehliz) 57.Min PP 5-4