header
Log in
A+ A A-

Grizzlys verlieren trotz deutlicher Leistungssteigerung in Finnland

Am Ende siegte zwar erneut Tampere mit 4:2, doch die Gäste aus Niedersachsen hatten bis dahin ihren stärksten Auftritt in der diesjährigen Champions League Saison abgeliefert. Es gehörte schon einiges an Pech dazu, dass es nach den ersten 20 Minuten glatt 2:0 für die Gastgeber gestanden hatte. Diese hatten bereits mit ihrem zweiten Powerplay durch Lehtonen (6.) die Führung erzielen können und legten dann durch Rantakari (14.) bei numerischem Gleichstand nach. Die Grizzlys hingegen ließen, wie schon im Hinspiel, beste Gelegenheiten u.a. durch Foucault und Karachun liegen. Dieses unglückliche erste Drittel sollte leider die Weichen für die Endabrechnung des Spiels gestellt haben. Foucaults hochverdientem Anschlusstreffer (27.) folgte, mitten in eine Drangphase der Grizzlys, das 3:1 durch Karjalainen (31.). Järvinen löschte schließlich nach tapsigem Wolfsburger Abwehrverhalten das letzte Hoffnungslicht (49.) und stellte auf 4:1 für den finnischen Meister. Doch die Grizzlys zeigten sich von ihrer ehrgeizigen Seite, versuchten bis in die Schlussminuten wirklich alles, um das Spiel noch einmal enger zu gestalten - und sollten belohnt werden. Ohne Kuhn und mit sechstem Feldspieler nutzte Wolfsburg die Gunst der seltenen Powerplaygelegenheit und konnte durch Ersatzkapitän Furchner doch noch das zweite Tor (58.) für sich verbuchen. Mehr ging dann letztlich nicht. Im Gegenteil: Der gut aufgelegte Jerry Kuhn musste sogar noch einen Penalty (59.) der Gastgeber entschärfen, um der Schlussoffensive der Grizzlys nicht schon frühzeitig den Sinn zu rauben.
Da Salzburg im anderen Gruppenspiel gegen Banska Bystrica überraschend den Kürzeren zog, kommt es am 03.Oktober bereits zum Endspiel um Platz zwei in der Wolfsburger Gruppe. Man darf sich wohl schon jetzt auf ein volles Haus und intensive Aktion gegen den zweiten europäischen Brauseverein freuen!

1:0 Lehtonen (Kuusela) 6.Min PP 5-4  
2:0 Rantakari (Kemiläinen) 14.Min
2:1 Foucault (Weiß) 27.Min
3:1 Karjalainen (Rauhala - Lehtonen)  31.Min
4:1 Järvinen (Zárborský - Peltola) 49.Min
4:2 Furchner (Dehner - Foucault) 58.Min PP EA 6-4

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.784
Besucher heute: 12
Besucher gestern: 854
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.728.183
Seitenaufrufe diese Seite: 66
counter   Statistiken

DEL-News