header
Log in
A+ A A-

1:6 Sieg in Straubing - kleiner Befreiungsschlag

Mit diesem mehr als deutlichen Sieg am Pulverturm konnten die Grizzlys die Negativ-Erlebnisse der letzten Spieltage in CHL und Liga etwas vergessen machen. Ob es der ersehnte Wendepunkt in der von Personalnöten gekennzeichneten Saison ist, darf indes bezweifelt werden. Zu schwach agierte der Tabellenletzte aus Niederbayern, der zudem im Verdacht stand, gegen seinen Trainer zu spielen. Schon am Folgetag durfte eben jener Bill Stewart dann auch seine Koffer packen und sein Engagement in Straubing beenden. Besonders im Mitteldrittel wirkten die Gastgeber defensiv völlig desorientiert und luden die Grizzlys in Person von Aubin (24.), Bina (32.) und Haskins (36.) zum munteren Scheibenschießen ein. Zuvor hatte Neuzugang Kreps (20.) noch vor der ersten Sirene den Torreigen eröffnet, um ihn nach Foucaults (56.) Überzahltreffer mit Tor Nr.6 in der Schlussminute auch zu beenden. Connollys Treffer zum 1:2 aus der 28.Spielminute sollte der Ehrentreffer für das Schlusslicht der DEL bleiben.



0:1 Kreps (Aubin) 20.Min
0:2 Aubin (Krupp - Weiß) 24.Min
1:2 Connolly (Hedden - Zalewski) 28.Min
1:3 Bina (Höhenleitner - Kreps) 32.Min
1:4 Haskins (Foucault - Dehner) 36.Min PP 5-4
1:5 Foucault (Furchner - Haskins) 56.Min PP 5-4
1:6 Kreps (Weiß - Riefers) 60.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.783
Besucher heute: 11
Besucher gestern: 854
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.728.172
Seitenaufrufe diese Seite: 42
counter   Statistiken

DEL-News