header
Log in
A+ A A-

2:4 Erfolg in Iserlohn

Eher verhalten starteten die Grizzlys in diese Wochentagspartie am Seilersee. So verbrachte das Team von Pavel Gross zunächst viel Zeit in der eigenen Zone und/oder in Unterzahl, blieb dabei aber ohne Gegentor. Dank eines großartig aufgelegten Jerry Kuhn zwischen den eigenen Pfosten konnten die Gäste zum Ende des Mittelabschnitts sogar eine 0:1 Führung vermelden. Furchner hatte eine Überzahlkombination (25.) eiskalt verwandelt, wobei die Chancen und Spielanteile  bis dahin eigentlich deutlich für die Roosters gesprochen hatten.
Im Schlussabschnitt sollte es nun wesentlich torreicher zur Sache gehen: Haskins erhöhte per Bauerntrick (45.) auf 0:2, Ex-Grizzly Fischer verbuchte erst deutlich später im Drittel (53.) den Anschlusstreffer für die Gastgeber. Das hätte die Wende in dieser etwas niveauarmen, aber hart umkämpften Begegnung sein können, doch die Grizzlys antworteten gnadenlos effizient. Binnen der folgenden zwei Minuten vollstreckten Dehner (54.) und erneut Furchner (55.) zur komfortablen 1:4 Führung und erstickten somit jeden Anflug von Schlussoffensive im Keim. Den sichtlich geknickten Gastgebern gelang kurz Abpfiff lediglich das 2:4 durch Blaine Down, Wolfsburg feierte indes seinen zweiten Auswärtssieg der Saison.

 
0:1 Furchner (Haskins - Dehner) 25.Min PP 5-4
0:2 Haskins (Fauser) 45.Min
1:2 Fischer (Schmidt - Combs) 53.Min PP 5-4
1:3 Dehner (Kreps - Foucault) 54.Min
1:4 Furchner (Fauser - Haskins) 55.Min
2:4 Down (Turnbull - Martinovic) 60.Min

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.557.783
Besucher heute: 11
Besucher gestern: 854
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 3
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.728.171
Seitenaufrufe diese Seite: 41
counter   Statistiken

DEL-News