header
Log in
A+ A A-

Nächster Auswärtsdreier - EHC siegt 0:2 in Schwenningen

Sehr spät und aus vermeintlicher Abseitsstellung gelingt den Grizzlys schließlich der erlösende Treffer durch Gerrit Fauser. Zuvor hatten die rund 3250 Zuschauer in der Helios Arena einen verbissenen Grabenkrieg zweier Defensivkünstler beobachten können, an dessen Ende mit den Grizzlys das klar überlegene Team als Sieger vom Eis ging. Während die Gäste aus Wolfsburg fast durchgängig mehr oder minder große Chancen vor dem Schwenninger Gehäuse erarbeiten konnten, waren von den Wild Wings nur sehr überschaubere Offensivaktionen zu bestaunen. Beide Teams taten sich dabei mit der disziplinierten Abwehrarbeit des Gegenübers äußerst schwer, die wenigen guten Gelegenheiten landeten allerdings durchgängig in den Fanghandschuhen der gut aufgelegten Torleute oder klatschten auch vereinzelt ans Gestänge der Tore. Erst in der 56.Minute hielt Jeff Likens einen Rückpass nur haarscharf auf dem Außenrand der blauen Linie (oder auch nicht...). Seinen Schuss fälschte Fauser unhaltbar zum für die unablässig anrennenden Grizzlys hochverdienten 0:1 ab. Eine Sekunde vor dem Ende zog schließlich Kamil Kreps mit dem Schuss ins leere Tor den Schlussstrich unter diese extrem hart und diszipliniert geführte Partie. Die Grizzlys hatten zum fünften Mal in Folge auf fremdem Eis die Punkte geklaut!

0:1 Fauser (Likens - Haskins) 56.Min
0:2 Kreps (Voakes) 60.Min ENG

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.584.856
Besucher heute: 338
Besucher gestern: 762
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 2
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 8.816.704
Seitenaufrufe diese Seite: 38
counter   Statistiken

DEL-News