header
Log in
A+ A A-

Starke Auswärtspartie bringt Grizzlys ins Viertelfinale

"Warum nicht gleich so?" - möchte man fragen, denkt man an die letzte Hauptrundenpartie der Gäste aus Wolfsburg zurück. Ganz im Gegensatz zum erschreckend schwachen Auftritt fünf Tage zuvor, dominierten die Niedersachsen das dritte Aufeinandertreffen innerhalb kürzester Zeit vom Anpfiff weg. Ein spektakuläres Baseball-Tor durch Sebastian Furchner (4.) brachte die Grizzlys dabei angenehm früh in die bessere Ausgangsposition, neun Minuten später versenkte Dixon das Spielgerät sogar zum 0:2 in den Maschen. Alle mehr oder weniger überzeugenden Bemühungen der Wild Wings endeten bis dahin bei Wolfsburgs Jerry Kuhn oder in der stabil agierenden Gäste-Defensive. Als Brent Aubin das Mitteldrittel mit dem 0:3 eröffnete (21.), schien Spielern und Fans aus dem Schwarzwald schließlich ein wenig das Blut in den Adern zu gefrieren. Doch nur zwei Minuten später hauchte Schwenningens Topreihe in Person von Damien Fleury der Begegnung neues Leben ein. Das 1:3 setzte sicht- und spürbar zusätzliche Energien bei den Gastgebern frei, die nun verbissen um die Verlängerung der Serie kämpften. Noch vor Ablauf des zweiten Drittels (39.) war es mit Will Acton erneut ein Akteur der ersten Wild Wing-Reihe, der seine Farben mit 2:3 endgültig zurück ins Spiel brachte.
Wolfsburg agierte im Schlussabschnitt weitestgehend kontrolliert, verlegte sich nun vielleicht etwas zu sehr auf die Verteidigung der knappen Führung. Bis über die äußerst spannende Endphase des Spiels hinaus gelang es den Gästen dabei, das 2:3 und damit die Qualifikation für das Viertelfinale über die Runden zu bringen.
Nun geht es in jenem Viertelfinale, nach einigen Jahren Pause, einmal wieder gegen den Rivalen aus der Hauptstadt.
Spiel 1 in der Best-of-seven Serie steigt am Mittwoch in Berlin, das erste Heimspiel der Grizzlys folgt dann am kommenden Freitag.  

0:1 Furchner (Dehner - Dixon) 4.Min PP 5-4
0:2 Dixon (Sharrow - Karachun) 13.Min
0:3 Aubin (Krupp) 21.Min
1:3 Fleury (Timonen - Hult) 23.Min
2:3 Acton (Danner - Hult) 39. Min