header
Log in
A+ A A-

Kleiner Kader - großer Kampf!

Trotz des Ausfalls von vier etatmäßigen Centern boten die Grizzlys ihren treuen Fans einen mehr als sehenswerten vierten Play-off Auftritt gegen Berlin. Dass es am Ende nicht zum zweiten Sieg vor heimischer Kulisse reichte, lag sicherlich in erster Linie an den wenig bis überhaupt nicht eingespielten Reihen. Rückkehrer Bina, seines Zeichens Verteidiger, musste ab Mitte der Partie sogar fest in den Sturm der Grizzlys wechseln, da sich mit Stephen Dixon auch noch der letzte verbliebene Center im Kader in die Kabine verabschiedet hatte. Die frühe Führung der Gäste (4.) hatten die Hausherren dabei durchaus gut verdaut und ihrerseits durch Höhenleitners Powerplaytor (16.) ausgleichen können. Als fast direkt im Anschluss an die zweite Berliner Führung durch Andre Rankel (27.) Wolfsburg seinen letzten Center nach einer Spieldauerstrafe in Richtung Dusche verabschiedete, sah wohl so mancher schon die Vorentscheidung kommen. Doch weit gefehlt! Aufopferungsvoll verteidigten die verbliebenen 15 Feldspieler (Ankert diente weiterhin nur zum Strafenabsitzen) den knappen Rückstand über die vollen fünf Minuten. Davon durften die Gäste sogar zwei volle Minuten in doppelter Überzahl agieren - doch ohne Erfolg! Unter Standing Ovations der über 4000 Grizzlyfans machten sich die Wolfsburger Cracks daran, das Spiel doch noch zu drehen. Sie sollten noch reichlich Gelegenheit dazu bekommen, konnten aber die vier Überzahlspiele bis zum Ende der Partie allesamt nicht nutzen. Spätestens im Schlussabschnitt zollten die Grizzlys dabei ihrer kurzen Bank und der Abwesenheit sämtlicher Überzahl-Lenker (und Powerplay-Knipser Fauser) Tribut.
Aubrys Schuss ins leere Tor machte in der Schlussminute dann die letzte Hoffnung auf den gerechten Lohn bei den Gastgebern zunichte.
Beim Stand von 1:3 in der Serie geht es am Freitag nun wieder in der Hauptstadt zur Sache. Wie viele Spieler die Wolfsburger dann aufbieten können, bleibt - wie gewohnt - bis kurz vor Beginn ein Rätsel.

0:1 Bukarts (Richmond - Dupont) 4.Min 
1:1 Höhenleitner (Weiß - Dehner) 16.Min PP 5-4
1:2 Rankel (Dupont) 27.Min
1:3 Aubry (Noebels - Rankel) 60.Min

Zum Spielbericht geht es HIER

Bilder vom Spiel gibt es HIER

Besucherzähler

Besucher gesamt: 4.814.291
Besucher heute: 708
Besucher gestern: 1.460
Max. Besucher pro Tag: 7.174
gerade online: 5
max. online: 95
Seitenaufrufe gesamt: 9.341.362
Seitenaufrufe diese Seite: 110
counter   Statistiken

Wir bei Facebook