header
Log in
A+ A A-

2:0 Niederlage gegen schwache Haie

Das war schon reichlich dünn, was die beiden Kontrahenten den rund 9000 anwesenden Zuschauern in der Lanxess Arena anboten. Ein früher Treffer durch Felix Schütz (4.) entschied die Partie zugunsten der Gastgeber, die ihrem Publikum nur im ersten Spielabschnitt so etwas wie Spielkultur anbieten konnten. Danach stolperten beiden Teams durch die restlichen 40 Minuten und unterboten sich gegenseitig in Sachen Harmlosigkeit und Abschluss-Schwäche. Egal, wer in welcher Phase gerade ein wenig die Oberhand gewann: Sowohl bei 5 gegen 5 als auch in Überzahl brachten beide Teams kaum flüssig vorgetragene Angriffszüge zustande und konnten die beiden gut aufgelegten Goalies nicht mehr überwinden. Ein Schuss ins leere Tor (59.), kurz nachdem Wolfsburg ein Spiel mit sechs Feldspielern wagte, machte dem Leiden schließlich ein Ende.
Auf Seiten der Grizzlys "glänzten" dabei die nominellen Torjäger weiterhin durch Disziplinlosigkeit (Aubin) oder Unsichtbarkeit (Fauser, Furchner). Auch die Reihe um Topscorer Foucault konnte diesmal nicht wirklich überzeugen. Insgesamt wirkte das Team von Pekka Tirkkonen verunsichert und etwas mutlos, der typische Grizzly-Stil ist mangels energischem Forechecking momentan nicht einmal ansatzweise zu erkennen.
Den einzigen Lichtblick in diesem tristen Auftritt stellte Wolfsburgs Jerry Kuhn dar, der sein Team mit teils spektakulären Reflexen im Spiel hielt und die Chance auf einen Punkt bis zum Schluss am Leben hielt. Mehr positives gibt es momentan leider nicht zu berichten.


1:0 Schütz (Pfohl - Mo. Müller) 4.Min
2:0 Hanowski (Ellis - Mo. Müller) 59.Min